Gedächtnisverlust (kurz- und langfristige): Ursachen und Behandlungen

Es ist der Stoff, Filme sind aus: Nach einem Schlag auf den Kopf, eine Person ziellos wandert, nicht in der Lage sich zu erinnern, wer er ist oder woher er kam. Während eine solche plötzliche, tiefe Gedächtnisverlust selten ist, ist Gedächtnisverlust ein Problem, das die meisten Menschen zu einem gewissen Grad beeinflusst.

Viele Menschen irgendwann Erfahrung krampfartigen Bewegungen einzelner Muskeln. Diese Bewegungen, bekannt als Tics und Zuckungen, beeinflussen oft die Augenlider oder Gesicht. Sie können jedoch auftreten, überall im Körper; In den meisten Fällen, Tics und Zuckungen sind harmlos und vorübergehend. In einigen Fällen jedoch können sie durch eine Tic-Störung verursacht werden. Tic-Störungen können in der Regel mit der Behandlung und Veränderungen im Lebensstil verwaltet werden.

Hier sind einige der häufigsten Dinge, die Gedächtnisverlust verursachen können

Medikamente. Eine Reihe von verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente können stören oder Gedächtnisverlust verursachen. Mögliche Täter sind: Antidepressiva, Antihistaminika, anti Angst Medikamente, Muskelrelaxantien, Tranquilizer, Schlaftabletten und Schmerzmittel nach der Operation gegeben.

Alkohol, Tabak oder Drogenkonsum. Übermäßige Alkoholkonsum ist seit langem als eine Ursache von Gedächtnisverlust erkannt.

Rauchen schädigt Speicher durch die Sauerstoffmenge reduziert wird, die in das Gehirn gelangt. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die sie rauchen finden schwieriger als tun Nichtraucher Gesichter mit Namen zu setzen. Illegale Drogen können Chemikalien im Gehirn verändern, dass es schwer zu erinnern, Erinnerungen zu machen.

Schlafentzug. Sowohl Quantität und Qualität des Schlafes sind wichtig in den Speicher. zu wenig Schlaf oder häufig in der Nacht erwachen kann zu Müdigkeit führen, die mit der Fähigkeit, Informationen zu konsolidieren und abrufen stört.

Depression und Stress. Eine Depression kann es schwierig machen, Aufmerksamkeit zu schenken und konzentrieren, die Speicher beeinflussen können. Stress und Angst kann auch in der Art der Konzentration erhalten. Wenn Sie angespannt sind und Ihr Geist ist overstimulated oder abgelenkt, Ihre Fähigkeit, kann sich daran zu erinnern leiden. Stress durch ein emotionales Trauma verursacht wird, kann auch zu Gedächtnisverlust führen.

Nahrungsmangel. Gute Ernährung – einschließlich hochwertiger Proteine ​​und Fette – ist wichtig, um die ordnungsgemäße Funktion des Gehirns. Ein Mangel an Vitamin B1 und B12 spezifisch Speicher beeinflussen.

Kopfverletzung. Ein schwerer Schlag auf den Kopf – von einem Sturz oder Autounfall, zum Beispiel – kann das Gehirn schädigen und sowohl kurz- als auch langfristigen Gedächtnisverlust führen. Speicher kann nach und nach im Laufe der Zeit verbessern.

Schlaganfall. Ein Schlaganfall auftritt, wenn die Blutzufuhr zum Gehirn aufgrund der Verstopfung eines Blutgefäßes in das Gehirn oder Auslaufen eines Schiffes in das Gehirn wird gestoppt. Strokes verursachen oft kurzfristigen Gedächtnisverlust. Eine Person, die einen Schlaganfall erlitten hat, kann lebendige Erinnerungen an die Kindheit Ereignisse haben aber daran zu erinnern, nicht in der Lage, was er oder sie für das Mittagessen hatte.