Mausohr: Anwendungen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Warnungen

à ‰ pervière Piloselle, Habichtskraut, Herbe à l’à ‰ pervier, Habichtskraut, Oreille de Rat, Oreille de Souris, Pilosella officinarum, Piloselle, Vellosilla, Veluette.

Mausohr ist eine Pflanze. Die Blütenteile werden verwendet, Medizin zu machen; Die Leute nehmen Mausohr zur Behandlung von Asthma, Bronchitis, Husten und Keuchhusten. Es wird auch zur Behandlung von Flüssigkeitsretention, Blähungen und Koliken, und zu fördern Schwitzen verwendet; Maus-Ohr wird manchmal direkt auf die Haut bei Wunden angewendet.

Es gibt nicht genügend Informationen zu wissen, wie Mausohr funktionieren könnte.

Zu wenig Beweise fo; Asthma; Bronchitis; Husten; Keuchhusten; Flüssigkeitsretention; Kolik; Darmgas; Eine Erhöhung Schwitzen; Wunden, wenn sie auf die Haut aufgetragen; Andere Bedingungen. Weitere Beweise benötigt für diese Verwendungen die Wirksamkeit der Maus Ohr, um zu bewerten.

Es gibt nicht genügend Informationen zu wissen, ob Mausohr ist sicher; Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen: Schwangerschaft und Still -feeding: Es wird nicht genug über die Verwendung von Maus Ohr während der Schwangerschaft und Still -feeding bekannt. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden den Einsatz; Allergie gegen Ragweed, Gänseblümchen und verwandte Pflanzen: Maus Ohr kann eine allergische Reaktion bei Menschen verursachen, die zu der Asteraceae / Compositae Pflanzenfamilie empfindlich sind. Mitglieder dieser Familie gehören Ragweed, Chrysanthemen, Ringelblumen, Gänseblümchen, und viele andere. Wenn Sie Allergien haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt überprüfen, bevor Maus Ohr nehmen.

Wir haben derzeit keine Informationen für MOUSE EAR Wechselwirkungen

Die geeignete Dosis des Mäuseohrs hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Alter des Benutzers, der Gesundheit und verschiedenen anderen Bedingungen. Zu diesem Zeitpunkt gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen einen geeigneten Bereich von Dosen für Mausohr zu bestimmen. Denken Sie daran, dass natürliche Produkte sind nicht immer unbedingt sicher und Dosierungen von Bedeutung sein können. Achten Sie darauf, relevante Richtungen auf den Produktetiketten zu folgen und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder anderen Angehörigen des Gesundheitswesens vor dem Gebrauch.

Referenzen

Gruenwald J, Brendler T, Jaenicke C. PDR für pflanzliche Arzneimittel. 1. Aufl. Montvale, NJ: Medical Economics Company, Inc., 1998.

Natural Medicines Comprehensive Database Consumer Version. siehe Natural Medicines Comprehensive Database Professional Version. ÂTherapeutic Forschung Fakultät 2009.

Ex. Ginseng, Vitamin C, Depression