Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe): Ursachen und Schmerzlinderung Optionen

Frauengesundheit Trends

Dysmenorrhoe ist die medizinische Bezeichnung für die schmerzhafte Krämpfe, die vor oder während der Menstruation auftreten sofort kann. Es gibt zwei Arten von Dysmenorrhoe: primären Dysmenorrhoe und sekundären Dysmenorrhoe.

Primäre Dysmenorrhoe ist ein anderer Name für die gemeinsame Menstruationsbeschwerden. Cramps in der Regel ein bis zwei Jahren beginnen, nachdem eine Frau beginnt ihre Periode bekommen. Schmerz ist in der Regel in den Unterleib fühlte oder Rücken. Sie können leichte bis schwere. Gemeinsame Menstruationsbeschwerden beginnen oft kurz vor oder zu Beginn der Periode und ein bis drei Tage dauern. Sie werden in der Regel weniger schmerzhaft als eine Frau älter und kann vollständig stoppen, nachdem die Frau ihr erstes Kind hat.

Durch Meg LundstromLearn die Ablenkungen zu verwalten, die Ihre Konzentration sap – so dass Sie ca; finden Sie Ihren Fokus und Ihre Ruhe; Ihr Chef nervt Sie in diesem Statusbericht zur Hand haben, Ihr Mann wollen; Sie hinsetzen und Finanzen sprechen, muss Ihr Sohn Hilfe mit seinem scienc; Projekt. Sie fühlen sich die Dringlichkeit von allem, doch hier Sie sitzen, fritterin; weg wertvolle Minuten, von Link Googeln von Kanal t zu verbinden oder Spiegeln; Kanal. Schon bald sind Sie mit Schuld und Frustration verbraucht …

Sekundäre Dysmenorrhoe ist durch eine Störung in der Frau die Fortpflanzungsorgane verursachte Schmerzen verwendet. Diese Krämpfe beginnen in der Regel zu Beginn des Menstruationszyklus und länger als gemeinsame Menstruationsbeschwerden.

Die Symptome von Menstruationsbeschwerden sind

Menstruationsbeschwerden werden durch Kontraktionen in der Gebärmutter verursacht, die ein Muskel ist. Der Uterus, der hohle, birnenförmige Organ, in dem ein Baby wächst, zieht während eines Menstruationszyklus der Frau. Wenn die Gebärmutter Verträge zu stark, kann sie drücken gegen die in der Nähe der Blutgefäße, die Zufuhr von Sauerstoff zu dem Muskelgewebe des Uterus abzuschneiden. Schmerz resultiert, wenn ein Teil eines Muskels kurz seine Versorgung mit Sauerstoff verliert.