Multiple Sklerose: Schmerzmittel – Themenübersicht

Schmerz ist ein häufiges Problem für Menschen, die an multipler Sklerose (MS). Arzneimittel, die Erleichterung bringen verwendet werden können, umfassen

Menschen mit sekundär progredienter Multipler Sklerose (SPMS) beginnen mit einer anderen Art von MS – rezidivierend-remittierender Multipler Sklerose; Wenn Sie mit SPMS diagnostiziert haben können Sie hatte MS rezidivierende-remittierende für ein Jahrzehnt oder mehr. Das ist, wenn Sie beginnen, kann eine Verschiebung in Ihrer Krankheit zu fühlen; Die Veränderungen sind häufig nicht leicht zu erkennen. Aber Sie können feststellen, dass Ihre Schübe scheint nicht vollständig weg zu gehen; Die meisten Menschen mit MS rezidivierende-remittierende – etwa 80% – schließlich bekommen sekundär progredienter …

Schmerzen, die mit einer Injektion von langwirkenden Anästhetikum behandelt werden manchmal nicht auf diese Arzneimittel reagieren.

Nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel. Dazu gehören Acetaminophen (wie Paracetamol), Ibuprofen (wie Advil) und Naproxen (wie Aleve). Seien Sie sicher mit Medikamenten. Lesen und folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett; Amitriptylin, Imipramin (Tofranil) oder Nortriptylin (Pamelor), für Empfindungen Brennen; Carbamazepin (Tegretol); Gabapentin (Neurontin). Dieses Medikament kann auch dazu beitragen, Muskelsteifheit und Dichtheit (Spastik) zu entlasten; Phenytoin (Dilantin); Pregabalin (Lyrica).