Überlaufinkontinenz – Themenübersicht

Inkontinenz / OAB Trends

Überlaufinkontinenz ist der unfreiwillige Abgang von Urin-aufgrund einer schwachen Blase Muskel oder zu verstopfungs, wenn die Blase wird übermäßig voll, auch wenn die Person keine Drang fühlt, zu urinieren.

Die Symptome der Überlaufinkontinenz gehören

Überlaufinkontinenz bei Männern und Frauen können verursacht werden

Frauen können für Überlaufinkontinenz behandelt werden mit

Medikamente werden selten zur Behandlung von Überlaufinkontinenz bei Frauen.

Die plötzliche Freisetzung von Urin; Ein Gefühl von Fülle in der Blase auch nach dem Urinieren; Austreten von Urin während des Schlafes; Ein Urinstrom, der während des Urinierens stoppt und startet; Schwierigkeiten beim Wasserlassen, selbst wenn der Drang Gefühl zu urinieren.

Männer können für Überlaufinkontinenz behandelt werden mit

Bedingungen, die die Nerven (wie Diabetes oder Multiple Sklerose) und verändern die Fähigkeit einer Person zu erfassen, Blase Fülle oder dass verringern die Fähigkeit der Blase schrumpfen beeinflussen; Eine Blockade im Harntrakt, wie eine Blasenstein oder einem Harnwege Tumor, der die Harnröhre einengt. Bei Verstopfung bei Männern auftritt, wird es in der Regel durch eine vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie oder BPH) verursacht, Krebs der Prostata, oder einer Verengung der Harnröhre; Schwäche in den Muskel, die Urin aus der Blase (Detrusor) ausstößt, so dass er nicht in die Blase normalerweise leer ist; Bestimmte Arzneimittel.

Ein Katheter. Ein Katheter ist ein dünner, flexibler Schlauch, der Urin kann abfließen. Es wird in die Blase durch die Harnröhre eingeführt. Verschiedene Arten von Kathetern includ; Intermittent Selbst Katheterisierung: Eine Frau fügt einen sauberen Katheter, wenn es notwendig ist, zu urinieren, in der Regel 3 bis 4 mal pro Tag; Verweilkatheter Foley-Katheter: kontinuierlich Der Katheter bleibt an Ort und Stelle. Harnwegsinfektionen sind eher mit langfristigen Einsatz eines Dauerkatheters auftreten als bei intermittierenden Selbst Katheterisierung.

Chirurgie. Überlaufinkontinenz durch eine vergrößerte Prostata verursacht wird, oft mit einer Operation behandelt, um die Behinderung, einschließlich transurethralen Resektion der Prostata (TURP), ein gemeinsames Verfahren zu entfernen, verwendet BPH zu behandeln; Ein Katheter. Einige Männer können einen Katheter müssen die Blase zu ermöglichen, normal zu leeren; Medizin. Medikamente können verwendet werden, die Prostata zu verkleinern. Dies entlastet den Druck auf die Harnröhre so die Blase mehr normal entleeren kann. Medikamente können auch der Urin helfen, besser fließen.